Jeans Rezepte

Home
Über uns
Unsere Fische
Preise Angelguiding
Preise Bootsverleih
Angelscheine
Angelwetter
Jeans Rezepte
Ferienhof Weddeort
Fotosammlung
Hintergrundwissen
Kontakt
Route planen
Unsere Partner
Impressum
Datenschutz

 

 

 

"Weddeorter Fischklopse"
 

Man nehme am besten zwei verschiedene Sorten Fischfilet (in der Regel Dorsch und Hecht).
Die Fischfilets werden im Wasser mit ganzen Zwiebeln, Lorbeer, Piment, Salz und Pfeffer angekocht. Anschließend werden die Filets und Zwiebeln durch den Fleischwolf gedreht.
Weißbrot oder Toastbrot in Wasser aufweichen. Gut durchwachsenen Speck in Würfel schneiden und beides ebenfalls durch den Fleischwolf drehen.
All das wird in eine größere Schüssel gegeben. Dazu werden noch Eier geschlagen und alles zusammen von Hand zu einem Teig geknetet.
Da der Fisch gekocht wurde, lässt sich der Teig beim kneten gut mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Aus der Masse werden dann, mit Zugabe von etwas Paniermehl, flache Klopse geformt.

Die Klopse, in nicht zu wenig heißem Bratfett, kurz auf beiden Seiten kross anbraten. Fertig!

Aus dem Sud lässt sich mit Kräutern, Lauch, Wurzelgemüse und frischem Fischfilet, noch eine super Fischsuppe zaubern!

Die Menge der Zutaten richtet sich immer nach der Menge Fisch die verarbeitet werden soll. Für die Zubereitung ist letztlich auch der eigene Geschmack und ein "Händchen" für die Zutaten gefragt.
 

Guten Appetit!

Jean

 

"Fisch in Kokosmilch/Currysoße.....Fischcurry"


Zutaten (Vorschlag für 4 Personen nach Belieben zu verändern):
Fischfilet (z. B. Dorsch oder Hecht oder Zander oder Lachs)

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
ein paar Möhren, Zwergmaiskolben und Sojasprossen aus dem Glas, Zuckerschoten
2 Dosen Kokosmilch
Currypaste
Salz
Zucker
Olivenöl

Zuerst werden die Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel und die Möhren in Scheiben oder Stifte geschnitten. Die Zwiebeln, Knoblauch und Möhren dann in Olivenöl anbraten.
Danach gibt man die Kokosmilch und Zuckerschoten dazu und lässt es aufkochen.
Nun kommen die Sojasprossen und Zwergmaiskolben hinzu und es wird mit Salz, Zucker und der Currypaste gewürzt und schön umgerührt.
Jetzt gibt man den Fisch hinein und lässt ihn ganz kurz aufwallen. Danach das Ganze etwas ziehen lassen, aber nicht mehr kochen und wenn nötig noch etwas nachwürzen.
 

Als Beilage passen sehr gut in Butter geschwenkte Glasnudeln.


Guten Appetit!

Jean

 

"Hecht in Kapernsahne"


Zutaten für 4 Personen:
600 g Hechtfilet 40 g Butter
2 Zwiebeln 125 ml trockener Weißwein
1 Bio-Zitrone 250 g Schmand
2 Lorbeerblätter 250 g Sahne
2 EL Weißweinessig 1 Gläschen Kapern
Salz und Pfeffer

Zuerst wird ein Gewürzsud aus 1 l Wasser, einer geschälten und halbierten Zwiebel, dem Saft von ½ Zitrone, der Zitronenschale, 1 Tl Salz und dem Essig aufgekocht. Das ganze ½ Stunde bei kleiner Hitze ziehen lassen. Dann das Hechtfilet in den Essigsud geben und ca. 7 Minuten gar ziehen lassen.
Anschließend den Fisch herausnehmen und in Stücke zerpflücken. Dabei lassen sich die Y-Gräten ganz leicht entfernen.

Für die Sauce wird die restliche Zwiebel in Würfel geschnitten und in der Butter glasig angedünstet. Mit dem Wein und der Kapernflüssigkeit ablöschen.
125 ml Essigsud, den Schmand und die Sahne dazugeben und alles ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und die Kapern dazugeben. Zum Schluss kommen die Hechtstücke hinzu und werden noch mal kurz erhitzt.
 

Dazu schmecken Salzkartoffeln oder Reis.

Guten Appetit!

Jean